news

Fleur de Sel

Dietmar Spriwald

 

 


Fleur de Sel - Gewinnung und Einsatz in der Küche


Fleur de Sel wird gewonnen aus Meersalz. In großen Auffangbecken wird Meerwasser "gefangen". Durch intensive Sonneneinstrahlung verdunstet das Wasser und Salz bleibt zurück. Ganz oben auf dem so gewonnen Salz setzt sich eine feine Salzkruste ab - das Fleur de Sel.
Fleur de Sel ist im Vergleich zu normalem Salz rar und teuer. Darum wird es in der Küche oftmals sparsam eingesetzt. Man krümelt es über fertige Speisen.
Richtig gutes Fleur de Sel gibt unserer Meinung nach vielen Speisen einen richtig guten kick. Es lohnt sich also, damit nicht allzu sparsam zu sein und ruhig auch seine Saucen, Suppen, Risottos damit zu würzen. Oder das Nudelwasser.
Fleur de Sel in der Qualität, wie wir es hier im shop anbieten, wird normalerweise im Einzelhandel in schicken Kleinverpackungen (oftmals 80-100g) verkauft. Zu einem entsprechend hohen Preis, in den hohe Marketingkosten, Preise für Verpackung und Margen zahlreicher Zwischenhändler einkalkuliert werden mussten.

Wir wissen selbst, dass gute Produkte ihrem Preis haben (müssen). Anders sind sie gar nicht herzustellen.
Und das Marketing und Verpackung auch bezahlt werden müssen, ist auch verständlich.

Unserem Fleur de Sel können wir nur deshalb zu einem im Vergleich zur Kleinverpackung günstigen Preis anbieten, weil wir direkt beim Produzenten große Mengen beziehen und wir auf jegliche Art der Aufbereitung durch z.B. Verpackung verzichtet haben. Wir liefern einfach in einem transparenten Sack aus. Nicht schick, aber zweckmäßig.

Wir haben mit diesem Produkt viel Erfolg bei unseren Kunden in der Spitzengastronomie. Sie schätzen den Wert des Salzes in ihrer Küche und legen auf schicke Verpackungen ohnehin keinen Wert. Ihnen geht es rein um das Produkt. 
Privat lohnt sich so ein Sack Salz für alle, die gerne gut kochen.